Barmherzigkeit

«In dieser irdischen Zeit, im kosmischen Bewusstsein der Ersten, der Zweiten und der Dritten Zeit, hat sich der Kreis geschlossen, im Zusammenschluss der trinitarisch-marianischen Verbindung.»

Familientisch

In der Verarbeitung des Todes meiner Mutter begann ich meine eigene Endlichkeit anzunehmen, mein Sterben und meinen Tod näher an mich heranzulassen, ja, mich mit ihm auseinanderzusetzen.

Ellas und Zekka

Unser kleines Mädchen Nicole begann schon früh zu sprechen, zu gehen, alles sehr früh, sehr geschickt und immer mit einem Strahlen im Gesicht, so dass andere Mütter mich darauf ansprachen und fragten, woher das kleine, quirlige Kind seine Freude nehme: «Wie machen Sie das nur?»

Neuerscheinung im Geistzeit Verlag

HÖRBUCH
Am Anfang der Zweiten Zeit – Der Weg zur Heiligen Nacht

Ich baue auf

Wisset, Ich baue auf jedem auf, der stehen bleibt, Ich baue auf jedem auf, der sich nicht zermürben lässt, Ich baue auf jedem auf, der sich seiner Angst stellt,

Die Zeit ist reif.

Mächtig, mächtig, tönt es in den Himmel, mächtig, mächtig, in Posaunen- und Trompetenklang, mächtig, mächtig, im Sturm und Donnern. Mächtig, mächtig, vermischt sich all dies zu einem großen Getöse, im großen Kampf zwischen Licht und Dunkel.

Sackgasse

– «Christus, was ist mit Deinem Werk?» – «Es ist in einer Sackgasse, Meine Kinder sitzen vor vollen Tellern, aber sie wissen nicht mehr, wie man das Mahl zu sich nimmt. Viele sind geistig am Verhungern und die Seelen leiden Not. Aus dieser inneren Verzweiflung, die sie oft selbst nicht erkennen oder sie nicht eingestehen,...

Die Sicht der Dinge

«Gott, oh Gott, hilf, Mein Gott, hilf! Christus, Christus hilf, oh Christus hilf! Maria hilf, Maria hilf, Maria hilf!», so erreichen der Menschen, der Menschheit Gebete uns, so erreichen diese Gebete Gott, den Vater, und Jesus Christus, den Sohn, und mich, die ich als Magd des Herrn auf der Erde lebte, als Teil meines göttlichen...

Barmherzigkeit

Als Mirjam wieder auf Maria traf, war sie nicht mehr erfüllt und freudig. Enttäuscht und zutiefst verletzt berichtete sie von ihrem Gespräch mit den Jüngern: «Sie glauben mir nicht, Maria! Sie haben alles in Frage gestellt, was ich ihnen berichtet habe, es als Weibergeschwätz abgetan! Ich war so freudig, voller Hoffnung und Mut; doch sie...

In der Stille

In der Stille, ja in der Stille offenbart sich Gottes Wort. In der Stille vernimmt der Mensch Seelenimpulse, in der Stille, denn die Stille bedingt Ruhe in seinem Seelenmeer. Es ist dann, wenn das tägliche Auf und Ab in Waage kommt. In diesem Zustand ist für den Menschen besser fühl- und spürbar, was seine Seele...

Wer Ernst macht

Nachfolger: «Du hast beim letzten Mal die siebte göttliche Eigenschaft vergessen.» Christus: «Habe ich das?» – «Du hast sie nicht erwähnt.» – «Du warst überfordert.» – «Was ist die siebte Eigenschaft?» – «Eine entscheidende. Ohne sie verlieren die anderen ihren Wert.» – «Dann ist sie die wichtigste von allen! Wie heißt sie?»

Der große Schatz

Ich sah eine Gruppe, in ihrer Mitte wurde ein großer Schatz geborgen, er ist aus purem Gold. Alle waren zutiefst dankbar, freuten sich über diese große Ehre, fragten sich verwundert, womit sie dieses verdient hatten. Unermesslich groß war der Schatz, er schien sich laufend zu vermehren, er wurde größer und größer.

Worte, Worte, Worte

Ihr sehnt euch nach Worten. Ihr sehnt euch – ja, wonach? Nach Trost in hoffnungslosen Zeiten? Nach Licht im Dunkel der Welt? Nach Wahrheit in der Lüge, der Täuschung? Nach Licht im Schein; im Schatten? Nach Regeln im Chaos? Nach Klarheit in der Verwirrtheit? Nach Mut in der Angst? Nach Zuversicht in der Hoffnungslosigkeit?

Lass die Meinen los!

Und so Ich euch immer wieder und wieder sage «Erhebet euch!», verstehet, oh versteht: Es gibt verschiedene Arten der Erhebung. Es gibt diejenige, in der ihr euren Blick nach oben richtet und ihr werdet quasi nach oben gezogen – euer Herz wird weit, euer Verstand frei und ihr fühlt euch leicht, weil ihr hochgenommen wurdet,...