Was dir entspricht

Gottesakademie, Lektion 4, 29. März 2020

Mensch: «Was ist das Entsprechungsgesetz?»

Christus: «Etwas entspricht dir.»

«Ich verstehe nicht, Du sprichst in Rätseln?»

– «Du reagierst auf etwas.»

«Wie reagiere ich?»

– «Mit deinem Gefühl. Es bewegt sich in dir. Beobachte dich, es gibt verschiedene Reaktionen, etwas legt sich auf das Sonnengeflecht oder deine Stimmungslage verändert sich. Es beginnt mit einer Gefühlsregung.»

– «Das kenne ich gut. Hilf mir das noch besser zu verstehen.»

– «Erkenne Stimmungs-Veränderungen in dir: Unruhe, Nervosität, du bist plötzlich schlecht gelaunt oder verärgert, der Körper-Rhythmus verändert sich.»

«Darauf achte ich nicht, es geschieht mit mir.»

– «Weil es dir nicht bewusst ist. Du wirst zum Beispiel wütend, ungerecht, verletzend, steigerst dich hinein oder es steigert sich bis zum Hass.»

«Es kommt aus heiterem Himmel, so empfinde ich es oft.»

– «Woher kommen diese Gefühle? Gehe ihnen nach, werde dir dieser bewusst.»

«Sie entziehen sich meiner Kontrolle, sie übernehmen mich.»

– «Sie kommen aus dir, aus deinem Bewusstsein, deinem Unterbewusstsein. Lerne dich kennen, lerne dich verstehen, lerne die Seelensprache.»

«Es gibt auch noch andere Gefühle, positive. Was ist damit?»

– «Du meinst das Mitleid, Verständnis, Güte, das Wohlwollen und die Liebe? Auch aus ihnen sprechen Entsprechungen. Es ist das Gefühl, das in dir spricht. Alle Gefühle kommen aus deinem Bewusstsein, deinem Unterbewusstsein.»

«Wie kann und soll ich das verstehen?»

– «Mit dem Kopf, dem Verstand, und mit dem Herzen, dem Gefühl.»

«Ich habe beides in mir, Kopf und Herz…»

– «Lerne dich in dir, in deiner Gefühlswelt zurechtzufinden, in dir Selbst»

«Also, zum Kopf gehören Gefühle und zum Herzen gehören auch Gefühle, diese sind aber sehr unterschiedlich.»

– «Sie bilden die Waage der Ausgewogenheit, sie sind eine Einheit, eine Dualität.»

«Spielt das auch in der Beziehung zwischen Mann und Frau?»

– «Ja, sie leben in der Trennung der Pole und versuchen in die Einheit zu finden.»

«Was, wie man sieht und wie man weiß, nicht wirklich gelingt.»

– «So auch nicht gelingen kann.»

«Wie meinst du das?»

– «Es geht nur über die Seele. Im Äußeren ist es ein Geschlechterkampf geworden.»

«Beziehungen scheinen das größte Problem dieser Zeit zu sein.»

– «Die Spannung, der Mann, das Positiv, die Frau, das Negativ, wird verstärkt.»

«Warum ist das so kompliziert, es entsteht so viel Schmerz und Verletzungen.»

– «Die Verschiedenheit soll in die Einheit finden, es geht um die Seelen.»

«Wir sind noch weit davon entfernt!»

– «Das ist zu menschlich gedacht. Wir stehen vor einem gewaltigen Entwicklungsschub, in dem der Seele und dem Geist Raum gegeben wird. Die Menschen- und Seelenentwicklung befindet sich sozusagen an einer Grenze, bei der es nicht weitergeht. Der Übergang ins gelobte Land, in das Friedensreich kann nicht mehr aufgehalten werden, die Tore sind offen, die Mauern gefallen. Und die ersten bereits eingetreten.»

«Du sprichst in der Seelensprache zu mir?»

– «Du hörst sie jetzt. Ich spreche immer in der Menschen-, der Seelen- und der Geistsprache. Doch der Menschen einengende Vorstellungen haben die Tore geschlossen, eure zementierten Meinungen, diese haben unüberwindbare Mauern gebaut und blinde Blindenführer haben den Seelenzug, der nach Hause will, irregeleitet, ausgenutzt, versklavt und für ihre Zwecke missbraucht und noch größere Grenzen und Mauern gemacht.»

«Was ist das, trotz Deiner ernsten Worte empfinde ich eine leise Freude in mir?»

– «Deine Seele erinnert sich. Sie erinnert sich an den Plan des Vaters und weiß, dass dieses Mein Wort stimmt, weil deine Seele es zu spüren vermag. Dieses sind die ersten wichtigen Schritte auf den Glaubensberg.»

«Wie geht es mit dem Entsprechungsgesetz weiter? Ich habe es noch nicht richtig verstanden.»

– «Du hast genug gehört. Um es auch zu verstehen, musst du es anwenden und üben. Beobachte dich, dieses wird dein Wahrnehmungsvermögen stärken.

Beobachte deine Gefühle, schreibe sie auf, dadurch verstärkst du dein Bewusstsein, in das jetzt das neue Programm der Seelensprache und des Seelenlebens eingegeben wird. Sei dir bewusst, Ich bin bei dir, nutze die Ruhe, die über euren Planeten gelegt wurde, denn auch diese Situation spricht zu jedem Menschen. Es ist die Gnade des Vaters, der euch helfen will, verstehen zu lernen.»

 

DIALOG

 

“Und so die Menschen ehrlichen Herzens zu Mir kommen, um verstehen zu lernen, will Ich all jenen helfen, die in dieser weltweiten Schulung, in der Gottesakademie mitmachen wollen. Je ehrlicher die Herzensfragen, je mehr wird ihnen auf diesem Weg Antwort gegeben werden. So wird Meine weltweite Schulung all jene erschließen, die wahrhaftig in ihren Herzen sind!”