Wer wird mir glauben?

Gottesakademie, Dialog, Lektion 16, 16. April 2020

Mensch: «Wer wird mir glauben?»

Christus: «Warum soll man dir glauben?»

– «Weil es die Wahrheit ist.»

– «Es ist deine Wahrheit.»

– «Was kann ich denn tun, damit sie mir glauben?»

– «Lebe deine Wahrheit, werde treu und wahrhaftig.»

– «Wahrhaftig, auch wieder so ein antiquiertes Wort.»

– «Haftest du für deine Wahrheit?»

– «Hm, haften ist schon etwas übertrieben.»

– «Wer soll dir vertrauen, wenn du nicht für dein Wort einstehst?»

– «Na, jetzt übertreib nicht!»

– «Eben, das ist das Problem.»

– «Ich sehe das nicht so eng.»

– «Damit nimmst du dir deine eigene Glaubwürdigkeit.»  

– «Wenn ich die Wahrheit etwas zurechtrücke, wem schadet es?»

– «Dir schadet es. Dir allein.»

– «Das machen doch alle!»

– «Das entlastet dich nicht, es ist deshalb nicht legitim, nicht in Ordnung.»

– «Du bist streng!»

– «Ich bin wahrhaftig. Ich hafte für Mein Wort.»

– «Die Welt besteht aber aus dem dazwischen.»

– «Du sagst es.»

DIALOG

 

“Und so die Menschen ehrlichen Herzens zu Mir kommen, um verstehen zu lernen, will Ich all jenen helfen, die in dieser weltweiten Schulung, in der Gottesakademie mitmachen wollen. Je ehrlicher die Herzensfragen, je mehr wird ihnen auf diesem Weg Antwort gegeben werden. So wird Meine weltweite Schulung all jene erschließen, die wahrhaftig in ihren Herzen sind!”