Startseite_alt_Dez_2020

Wegweiser

«Nun geht das Zeitfenster, in dem ihr eine Flut und Fülle aus dem Geist bekommen habt, wieder zu. Es ist das Ausatmen Gottes, in dem die Menschheit mitgenommen wurde, in den Rhythmus, in dem die geistige Welt lebt. Denn seht, es ist alles eingebettet in Schöpfen und Erhalten. Zudem darf ich, in der kommenden, stillen Zeit weiterhin Marias Geschichte an euch weitergeben, sie wird in die Rubrik «Am Anfang» integriert und euch in den kommenden Tagen übermittelt werden.»

Ein neuer Äon

Der Mensch hat sich selbst ein Korsett geschaffen, ein Regelwerk, indem er «richtig» und «falsch» in sich trägt. Menschen auf dem Glaubensweg sind immer wieder vor Entscheidungen gestellt, immer wieder im Prozess des Abwägens und immer wieder versuchen sie, nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln.

Christi Geburt

Meine geliebten Brüder und Schwestern, ihr steht in Zeit und Raum und so bedenkt ihr in diesen euren irdischen Tagen Meiner Geburt, der Geburt des Jesus von Nazareth, der Geburt des Sohn Gottes. Die Krönung einer langen Geschichte, einer langen Vorbereitung, in der ein Volk diese Verheißung bekam und diese Verheißung auch erfüllt wurde.

Im Zeichen der Lilie

Nun geht das Zeitfenster, in dem ihr eine Flut und Fülle aus dem Geist bekommen habt, wieder zu. Es ist das Ausatmen Gottes, in dem die Menschheit mitgenommen wurde, in den Rhythmus, in dem die geistige Welt lebt. Denn seht, es ist alles eingebettet in Schöpfen und Erhalten.

Das Höchste

Oh, ihr Menschen, ihr müsst viele alte Gedankenmuster ablegen. Es sind eure Erfahrungen und eure Erinnerungen, die sich nicht mischen sollen mit der neuen Geistlehre, der kosmischen Schule, in die jeder aufgenommen ist, der das will, der um diese Aufnahme in seinem Herzen bittet.

Schmerz­hafter Lern­prozess

Was geschieht mit jenen, die es nicht schaffen? Denjenigen, die die geistige Arche nicht erreichen, was geschieht mit ihnen? Wisset, sie sind nicht die verlorenen Seelen, vielmehr und tatsächlich sind sie die armen Seelen. Diese armen Seelen umgeben euer Leben, bleiben in ihrer Illusion, in Raum und Zeit, so lange, bis sie herauswollen, bis sie...

Die Kinder von Bethlehem

Ich sah ein Engelwesen. Ich sah diesen Engel in Jerusalem bei Herodes. Ich sah ihn bei den Soldaten. Ich sah ihn auch in der Grotte, beim Jesuskind. «Welche Aufgabe hat er?», so fragte ich mich. Er war dabei, schien alles zu beobachten und mitzuerleben, zu warten; doch warum und auf was wartete er?

Planungsgremium

Ich sah ein riesiges Engeltreffen, eine Art Planungsgremium. Es wurde die Situation von Herodes besprochen, verschiedene Möglichkeiten zusammen angeschaut. «Und wenn ich es nicht schaffe, wenn ich überdrehe? Ich weiß nicht, wie ich das bemeistern werde.»

Erste Anforderung

Gerufen und Berufene seid ihr, die ihr hier in diesem Raum euch versammelt habt. Gerufen als erstes in euren Herzen, nicht in eurem Verstand. In euren Herzen gerufen, einzutreten in die Nachfolge des Jesus von Nazareth, verstehen zu lernen, was das bedeutet; denn es ist einfacher gesagt, als getan.

Masterplan

Und so darf Ich, Christus, euch auch einweisen in eine Übersicht und Weitsicht, die Ich den Vorausgegangenen und den Angesprochenen gerne geben möchte: Oh seht, was passiert, wenn ihr euch wieder mit der Essenz verbindet, der Essenz des Volkes Gottes: Ihr werdet und seid ein Teil des Volkes Gottes und ehrt wieder das, was Ich...

Geisterseelen

Wisset, ihr Menschen, ihr lebt nicht allein auf eurem Planeten, vielmehr seid ihr umgeben von Geistern, die umhergeistern, euch umgeben und sich ihrer körperlosen Form nicht bewusst sind. Sie warten, jedoch wissen sie nicht auf was und auf wen.

Sein und Schein

Sehet und erfasset, das Thema eurer Zeit ist der Unterschied zwischen Sein und Schein, der Unterschied zwischen Tun und Wissen, der Unterschied zwischen Dienen und Bedienen.

In die Ewigkeit gesprochen

In der Materie lebt ihr in der Trennung, der Abtrennung des ewigen Seins. In der Materie, in der ihr lebt, lebt ihr in der Beschränkung von Zeit und Raum. Zeit ist begrenzt, da sie euer Leben in der Materie begrenzt. Wisset, eure Zeit im Geiste ist unbegrenzt.

Der Zeitgeist Mensch

Zeitgeist Mensch: «Jetzt kommst du wieder mit der alten Geschichte?» Christus: «Welcher Geschichte?» «Von der unbefleckten Empfängnis.» «Was gefällt dir daran nicht?» «Kein vernünftiger Mensch wird das glauben.» «Meinst du?» «Heute weiß man, was möglich ist und was nicht.» «Das weiß man?»

Die junge Frau Maria

Junge Frau: «Ich fürchte mich.» Christus: «Vor was denn?» «Vor dem Unbekannten.» «Jede Zukunft ist verschleiert.» «Ich habe Ja gesagt.» «Du hättest auch Nein sagen können.» «So habe ich es nicht empfunden.» «Weil es mit deiner Wahl, mit deiner Aufgabe verbunden ist.»

Herodes Schuld

«Josef, Josef packe deine Sachen! Ihr müsst Bethlehem verlassen, ihr seid in großer Gefahr!», so hörte Josef in seinem Inneren die Stimme, halb wach, halb noch im Schlaf. Es war meine Stimme, die er schon kannte.

Der Weg der Sterndeuter

Drei Sterndeuter, drei Weise folgten einem mächtigen Himmelszeichen, einem Stern mit einem Schweif, der am Himmel aufgegangen und in der Nacht zu sehen war. Die drei sternkundigen Weisen aus dem Morgenland wussten, wenn dieser Stern, diese bestimmte Sternenkonstellation zu sehen wäre, würde ein besonderer Befreier und Retter auf die Erde kommen.

Prüft Meine Worte

Wundert euch nicht, wundert euch nicht über diese Meine Worte, wundert euch nicht! Sie sind aktuell, denn sie sollen euch Hilfe geben, euch mit Meiner Lehre direkt auseinanderzusetzen. Meine Antworten, Meine Einwände und das, was Ich euch zu bedenken gebe, ist Mein Geist, der durch zwei Wortträger, die zu Wortquellen wurden, euch gegeben wird.

Verborgene Werke

Jene, die in Meiner Nachfolge stehen, verbergen ihr Gesicht, sie sind weitgehend unsichtbar, jedoch gleichzeitig sehr transparent, denn sie verweisen immer nur auf Mich, den Sohn Gottes, auf Meinen Weg, auf Meine Lehre, auf Mein Gesicht!